Fenkl
Formen- und Werkzeugbau

Stück für Stück zur Perfektion

Fenkl
Formen- und Werkzeugbau

Stück für Stück zur Perfektion

Fenkl
Formen- und Werkzeugbau

Stück für Stück zur Perfektion

Fenkl
Formen- und Werkzeugbau

Stück für Stück zur Perfektion

Fenkl
Formen- und Werkzeugbau

Stück für Stück zur Perfektion

Fenkl
Formen- und Werkzeugbau

Stück für Stück zur Perfektion

Fenkl
Formen- und Werkzeugbau

Stück für Stück zur Perfektion

Fenkl
Formen- und Werkzeugbau

Stück für Stück zur Perfektion

Fenkl
Formen- und Werkzeugbau

Stück für Stück zur Perfektion

Maschinenpark

Unser Maschinenpark wurde laufend den Ansprüchen unserer Werkzeuge angepasst, so dass wir in der Lage sind, weitestgehend sämtliche Werkzeugteile im eigenen Haus zu fertigen.

Maschinenpark

 

Unser Maschinenpark wurde fortlaufend den Ansprüchen unserer Werkzeuge angepasst, sodass wir in der Lage sind, weitestgehend sämtliche Werkzeugteile im eignen Haus zu fertigen.

maschinenpark
maschinenpark
maschinenpark

CAD/CAM

 

Bei der Werkzeugkonstruktion arbeiten wir eng mit unserem langjährigen Konstruktionsteam zusammen. Der Datenaustausch kann über alle gängigen Schnittstellen erfolgen. Formate wie CATIA, STEP, IGES, Parasolid in 3D sowie DXF und DWG in 2D findet per FTP oder E-Mail statt.
Durch unser CAD/CAM-System von VISI ist die Durchgängigkeit von der Konstruktion in 3D und 2D zur Erstellung der CAM-Programme in Fräsen, Drehen, Drahterodieren sowie das Erstellen der Elektroden zum Senkerodieren gewährleistet.

maschinenpark

EDM

Senkerosion:
Für große Werkzeuge steht uns unsere Stelle Nova, sowie für die kleinen genauen Sachen unsere Zimmer und Kreim zur Verfügung. Um die Nachtstunden bestmöglich zu nutzen, ist diese mit dem Wechselsystem Chameleon von Zimmer und Kreim ausgestattet, an welches auch eine HSC-Fräsmaschine angedockt ist. („Am Tag gedacht, in der Nacht gemacht“).

Die Vermessung der Werkstücke und Elektroden, beides mit 0-Punktspannsysteme versehen, erfolgt über eine Messmaschine.
Als Elektrodenwerkstoff wird Grafit verwendet.

Drahterodieren:
Beim Drahterodieren setzen wir auf eine Robofil FL440 CCs von Charmilles.

Drehen/Fräsen

Fräsen:
Wir unterscheiden zwischen unseren Mikron HSC Fräsmaschinen mit Drehzahlen bis zu 42.000 U/min für die Bearbeitung von Elektroden in vorzugsweise Graphit oder Kupfer, oder auch zum Fertigfräsen von bereits gehärteten Formeinsätzen.
Auf unserem Hermle-CNC-Bearbeitungszentrum werden vorrangig Formeinsätze und kleinere Formaufbauten bearbeitet.
Für große Formaufbauten wurde ein großes 5-achsiges Bearbeitungszentrum der Marke Deckel in Betrieb genommen.

Drehen:
Das Drehen wird bei uns zyklen-gesteuert oder durch Direktübernahme von Daten aus dem CAD durchgeführt und rundet die mechanische Bearbeitung ab.

Schleifen

Mit unserer neuen Flachschleifmaschine von Elb schleifen wir auf eine Größe von 600 mm x 800 mm. Den kleineren Bereich decken wir mit zwei weiteren Flachschleifmaschinen von Jung sowie Z&B ab.

maschinenpark

Tuschieren

Für Abstimmungsarbeiten bei Freiformflächen und dem Abblockieren von Schiebern an großen Werkzeugen steht uns eine Tuschierpresse zur Verfügung.

Die Einstellmöglichkeit des Pressdruckes ermöglicht ein feinfühliges aneinanderfahren der Tuschierflächen.

maschinenpark